Schnelles Internet jetzt auch für Giften?

 

Nachdem in den vergangenen Monaten in den Nachbarorten Ruthe und Schliekum Unterschriftensammlungen organisiert wurden, um das Unternehmen "htp" zur Investition in eine schnellere Internetverbindung zu bewegen, soll jetzt auch Giften mit schnellem Internet versorgt werden.

 

Das Angebot kommt jetzt allerdings von der "Telekom". Angestrebt wird eine Versorgung bis zu 85%, bei einem Download von 100Mbit/s und einem Upload von 40 Mbit/s (jeweils max. mögliche Werte). Das soll bereits im Oktober dieses Jahres abgeschlossen sein!

 

Die Anzahl der Haushalte, die tatsächlich in die Versorgung mit aufgenommen werden, hängt von

  • den Leerrohrkapazitäten
  • der Wettbewerbssituation
  • und dem Kundenpotential

ab. Um der "Telekom" ein möglichst großen Kundenpotential zu bieten, empfehlen wir deshalb, dass sich möglichst viele Haushalte als Interessenten bei der "Telekom" registrieren. Das ist unverbindlich, man geht also keinerlei Verpflichtungen ein. Ebenso besteht die Möglichkeit über anderen Provider (der die Leitungen bei der "Telekom" anmietet) in den Genuss des schnellen Internets zu kommen.

 

Eine Registrierung ist hier möglich: http://www.telekom.de/breitbandausbau-deutschland

  pdf icon

Die komplette offizielle Medieninformation der "Telekom" zu diesem Thema ist hier zu lesen:

 

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIneMail
© 2010-2015 Marketingverein Fair-Giften e.V.